Paypal lässt nicht locker

Ich bin bereits seit einigen Jahren „vorsichtiger“ Paypal Kunde. Das Prinzip von Paypal mag auf den ersten Blick gut klingen. Jedoch häuften sich vor allem in letzter Zeit irrwitzige Geschehnisse rund um Kundenkontos, die c’t berichtete schon mehrmals. So wurde auch mir vor einigen Monaten grundlos der Account gesperrt, Anfragen dazu werden ignoriert oder mit Textbausteinen abgespeist. Paypal verlangt jetzt eine „Strom/Gas/Wasserrechnung“ auf meinen Namen zur Verifzierung. Da frage ich mich aber schon: Warum muss ich nun Kosten auf mich nehmen und Zeit investieren? Was geht Paypal überhaupt solche privaten Unterlagen an? Warum geht das nicht einfacher? Und warum denkt Paypal bitte nicht daran, dass nicht jeder volljährige deutsche Staatsbürger solche Unterlagen auf seinen Namen verfügbar hat? Ich habe daraufhin beschloßen, mein Paypal-Konto zu schließen, und mich von Paypal fernzuhalten. Das ist zwar schwierig, da man auf eBay, vor allem eBay express von allen Seiten mit Paypal beschoßen wird, aber so geht’s ja nun doch nicht. Im Webinterface gibt es zwar eine Möglichkeit, sein Konto zu schließen, dafür benötigt man aber die letzten 4 Stellen seines Persos und ich habe inzwischen einen Neuen. Ich habe daraufhin schon mehrmals den Support kontaktiert, diese bleiben aber stur bei der Meinung, dass ich ihnen selbst für eine Kontoschließung eine Rechnung zuschicken muss. Ich habe den Support heute nochmal kontakiert, in der Hoffnung, dass diese mal endlich ohne Textbausteine und mit einer zufriedenstellenden Lösung antworten. Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.