Seit einiger Zeit habe ich auch einen Raspberry Pi und mein erstes kleines Projekt war die Raumtemperatur in einen kleinen Graphen zu packen. Dazu verwende ich die DS18B20-Sensoren, die es beispielsweise auf Amzon im Zehnerpack für ca. 8 Euro gibt. Das ganze muss zusammen mit einem Widerstand an die GPIO-Ports angeschlossen werden, wie, findet man bspw. hier.

Anschließend braucht man noch die passenden Kernelmodule (ich gehe hier mal von Raspbian aus):

/etc/modules
[…]
w1-gpio pullup=1
w1-therm

# modprobe w1-gpio pullup=1
# modprobe w1-therm

Anschließend sollte im Verzeichnis /sys/bus/w1/devices ein neues Verzeichnis mit einer langen ID enstehen.

Dort liegt die Datei w1_slave, die bspw. folgendes ausgibt:

4c 01 4b 46 7f ff 04 10 f5 : crc=f5 YES
4c 01 4b 46 7f ff 04 10 f5 t=20750

Und schon hat man die Temperatur ermittelt. 🙂

Im nächsten Beitrag packen wir das ganze dann in einen schönen Graphen.

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.