Jagged Alliance 2 auf Gentoo

Heute hab ich Jagged Alliance 2 ausprobiert, es gibt einen sehr netten SDL-Port dafür. Und für Gentoo gibt es natürlich auch eBuilds. Kleiner Vorgeschmack, so siehts dann am Ende aus:

Die Installation ist nicht ganz trivial, aber machbar.

  • Als erstes braucht ihr die Installations-CD, legt diese ein, mountet sie, und startet SETUP.EXE mit Wine. Die Installation sollte problemlos funktionieren.
  • Ladet euch von hier das neuste eBuild runter (inkl. des Unterordners files) und packt das Ganze in ein lokales Overlay. Anschließend braucht ihr noch ein „ebuild ja2*.ebuild digest“.
  • Ja2 installieren: Als nächstes fügt ihr „games-strategy/ja2-stracciatella“ eurer package.keywords hinzu und emerged das Ganze.
  • Kopiert aus eurem Wine Ordner den Ordner „Data“ in das Verzeichnis /opt/ja2-stracciatella/.
  • Ihr könnt das Ja2 aus Wine mit „wine uninstaller“ deinstallieren.
  • Datei ~/.ja2/ja2.ini mit folgendem Inhalt anlegen: „data_dir = /opt/ja2-stracciatella“.
  • Nun müsst ihr noch die Data-Files zu „lowercase“ konvertieren. Ich hab mir dafür ein kleines Perl Skript geschrieben, abzulegen in /opt/ja2-stracciatella.
    #!/usr/bin/perl

    use strict;
    use warnings;

    use File::Basename;

    my @files=glob „Data/*.SLF“;
    push @files, glob „Data/TILECACHE/*“;
    push @files, glob „Data/stsounds/*“;
    foreach(@files){
    my $filename=lc basename $_;
    my $dirname=dirname $_;
    my $new=$dirname.“/“.$filename;
    rename $_, $new;
    }

  • Fertig, ihr könnt das Spiel nun mit „/opt/ja2-stracciatella/ja2 -fullscreen“ starten.
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Linux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.