Orange Box unter Wine: Stottern und Freezes beseitigt

Heute kam frisch die Orange Box in englischer Variante von Okaysoft an. Leider lief vor allem Team Fortress nicht so gut wie erwartet. Das Spiel fror ständig im Hauptmenü ein, die Musik im Hauptmenü spielte viel zu schnell, und in-Game gab es ständig sekundenlange Aussetzer. Nach viel „Google“ und „winecfg“ später lief es immer noch nicht besser, also probierte ich als letzten Versuch noch Wine aus git, unter Gentoo ganz einfach installiert (einfach wine-9999 mergen). Und siehe da: Alle Probleme wurden gelöst. Das Spiel läuft ohne Stottern, hängt sich nicht mehr auf, und sogar die Musik im Hauptmenü funktioniert. Wenn man zusätzlich folgendes Script im Hintergrund laufen lässt, ist TF2 unter Wine sogar so schnell, dass man grundsätzlich vor Windooflern auf dem Server ist.

#!/bin/sh
while [ /bin/true ]; do
pid=`pgrep hl2.exe`
sudo renice -10 -p $pid
sleep 15
done

Jetzt fehlt nur noch der UT3 Linux Client und dann kann der Weihnachtsurlaub kommen…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Linux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.