Epic hüllt sich in Schweigen um den UT3 Linux Client

Nachdem in der Mailing Liste die User nun immer mehr abhauen, da ihnen die „Portierung“ auf Linux zu lange dauert, ist Epic weiterhin in Schweigen gehüllt. Threads im Forum werden kommentarlos gelöscht oder geschlossen. Es wird höchstens auf die FAQ verwiesen, in der lediglich steht, dass der Client erscheint „whent it’s ready“. Vielen Dank für die vielen Informationen! Sind ja erst über 2 Monate seit dem Release vergangen (12. November), Epic hat ja noch „Zeit“. Vielen Dank für diese „rocking linux experience“, Mark Rein, und auch danke dafür, dass das Spiel dank .NET und anderen Späßen nicht mal mit Wine spielbar ist. Aus einer „rocking linux experience“ wird dann ganz schnell „no linux experience“. Da spiel ich doch lieber wieder TF2.

Schade Epic.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Linux

2 Kommentare

  1. Using Unbranded Firefox Unbranded Firefox 2.0.0.11 on Linux Linux

    Mit viel Glück könnte es ja den Client mit dem 1.2er Patch geben, auch wenn ich nicht wirklich dran glaube eigentlich. Schade dass das so vergeigt wurde. Am liebsten würde ich den Verantwortlichen meine Spielcd essen lassen.

  2. Langsam glaube ich dass das ganze nur ein Marketing-Trick war. Ein dermaßen DirectX- und .NET-lastiges Spiel soll einen funktionierenden Linux-Client bekommen? Allein dieses ganze Ageia Zeug spricht ja schon eher dagegen. Wirklich schade, spiel‘ ich eben weiter Nexuiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.